Leistungen von Kreditkarten im Kostenvergleich

Vor der Wahl der richtigen Kreditkarte sollte der Kostenvergleich der Kreditkarten stehen, denn die einzelnen Angebote unterscheiden sich deutlich. Zudem lassen sich die einzelnen Angebote aufgrund der großen Anzahl der verschiedenen Kreditkarten nur schwer miteinander vergleichen. Bei einem Kostenvergleich der Kreditkarten müssen zudem die einzelnen Angebote der unterschiedlichsten Kreditinstitute gegenübergestellt werden. Dies liegt daran, dass die Kosten und auch die Leistungen sich nicht nach dem jeweiligen Kreditkartenunternehmen richten, wie zum Beispiel bei Kreditkarten von American Express, MasterCard oder VISA, sondern die Kosten und Leistungen werden von den ausgebenden Kreditinstituten festgelegt. So kann zum Beispiel jedes Kreditinstitut selbst festlegen, gegen welche Gebühr ein bestimmtes Kreditkartenmodell, wie die Gold-Kreditkarte oder die Platinum-Kreditkarte, ausgegeben wird. Bei jedem Kreditkartenvergleich können zunächst die festen Jahresgebühren besonders gut miteinander verglichen werden. Diese können zum Beispiel bei 30 Euro, bei 50 Euro oder bei besonders hochwertigen Kreditkarten auch bei 250 Euro liegen.

Zudem können bei einem Kostenvergleich der Kreditkarten auch Sonderaktionen mit eingerechnet werden. So gibt es zum Beispiel Kreditkartenangebote, bei welchen im ersten Jahr die Jahresgebühr vollständig wegfällt und auch Angebote, bei denen das Kreditinstitut auf die Jahresgebühr vollständig verzichtet, wenn der Kunde zugleich ein kostenpflichtiges Girokonto eröffnet. Zugleich richtet sich die Höhe der Jahresgebühr auch oftmals nach dem Vorjahresumsatz. So können Karteninhaber, welche die Kreditkarte besonders oft nutzen auch von besonders günstigen Jahresgebühren profitieren. Neben den festen Kosten sollten in einem Kostenvergleich auch die variablen Kosten berücksichtigt werden. Diese können zum Beispiel anfallen, wenn die Kreditkarte auch für Bargeldabhebungen genutzt wird oder wenn Bargeld an fremden Geldautomaten abgehoben wird.

Zu den Kosten einer Kreditkarte zählen allerdings auch die Sollzinsen, denn die Kreditlinie wird dem Karteninhaber nicht kostenfrei eingeräumt, sondern für die Nutzung des Kredits müssen Zinsen bezahlt werden. Je nach Angebot können diese bei neun Prozent oder sogar bei 17,50 Prozent pro Jahr liegen. Je nach Nutzung der Kreditkarte können die Zinsen somit einen großen Anteil an den regelmäßigen Kosten für die Kreditkarte ausmachen. Mit der Höhe der Jahresgebühr wird oftmals auch der Umfang der Leistungen bestimmt. Diese Leistungen können sich allerdings deutlich unterscheiden. So gibt es Kreditkarten, bei denen der Karteninhaber viele Serviceleistungen und Versicherungen kostenlos dazu erhält, wie zum Beispiel die Teilnahme am Bonusprogramm des jeweiligen Kreditkartenunternehmens, die Reiserücktrittsversicherung oder die Kaskoversicherung für das Mietfahrzeug. Daneben gibt es aber auch Kreditkarten, bei denen das Guthaben auf dem Kreditkartenkonto ähnlich den Tagesgeldkonditionen verzinst wird.